• Le Buffet

    by  • 8. Mai 2006 • Kantine • 9 Comments

    Auch beim Shoppen muss man mal Pause machen und so habe ich am Samstag das Restaurant im Obergeschoss des Karstadt ausprobiert. Das ganze wurde, ich glaube vor etwas mehr wie einem halben Jahr, komplett neu gestaltet. Vorher gab es ort nur einen kleinen Bereich, in dem man ein paar Kleinigkeiten Essen konnte, inzwischen ist das komplette Obergeschoss zum Restaurant umgebaut.

    Die Einrichtung ist recht modern gestaltet, mit dunklen Holzmöbeln und viel Licht, dass durch die gläserne Decke scheint. Auch das Buffet selber macht auf den ersten Blick nicht den Eindruck, ein typisches Buffet mit eingefallenen, lauen Speisen zu sein. In der Mitte des Küchenbereichs werkeln die Köche, brutzeln und schnippeln frische Zutaten. Die Ergebnisse ihrer Arbeit sind um diesen Küchenbereich herum drapiert. Dort gibt es dann verschiedenen Themenbereiche, wie Antipasti, Salate, Beilagen, Asiatisch, Suppen, Fleisch, etc. Für jeden Bereich sind auf kleinen Tafeln die aktuellen Preise angeschrieben (es gibt also keinen “All you can eat”-Einheitspreis).

    Die verschiedenen Gerichte sehen recht appetitlich aus, nicht ausgetrocknet oder zusammengefallen, wie bei mach anderen Buffet und man kann sich schwer entscheiden, mit was man denn seinen Hunger stillen soll. Allerdings gilt es, sich die Preistafeln und die Tellergrößen ganz genau anzuschauen, sonst gibt es an der Kasse ein böses Erwachen. So auch bei mir, ich dachte ich komme recht günstig weg, habe mich aber wohl in den Tellergrößen geirrt. Meiner Begleitung ging es ähnlich, sie zahlte auch mehr wie eigentlich angenommen. Man könnte fast meinen, dieses Vorgehen habe Methode, aber man sollte sich vorher auf jeden Fall erkundigen, welche Tellergröße man denn gewählt hat, bevor man diesen dann voll lädt.

    pro Tablett, jeweils 10 €

    Trotz des dann überraschend deftigen Preises, hat das ganze dann doch ganz gut geschmeckt, leider war das Essen dann doch nicht warm genug, wie ursprünglich angenommen. Unterm Strich ganz praktisch, wenn man eh gerade im Karstadt unterwegs ist, für den Mittagstisch allerdings preislich zu hoch angesiedelt. Aber wer ordentlich Hunger hat, muss beim auftürmen des Essens nur genug Geschick beweisen, dann wird man auch ordentlich satt.

    Le Buffet, im Karstadt
    Kaiserstraße 147-159
    76133 Karlsruhe

    About

    Mathias ist mit-Initiator und fleißigster Artikelschreiber gewesen. Er hat in den ersten 4 Jahren über 150 Artikel geschrieben und war mit dem Rad in den entlegensten Sportvereinsgaststätten.

    http://cybermat.de/

    9 Responses to Le Buffet

    1. tbee
      9. Mai 2006 at 18:50

      lass mich raten…
      der Teller ganz oben im Bild war deiner 😉
      gruesse
      thomas

      • Mat
        10. Mai 2006 at 05:55

        falsch

    2. Biest
      28. April 2009 at 09:29

      Weis jemand von euch ob man das Essen im Karstadt auch mitnehmen kann oder muss man das vor Ort essen????

    3. bio
      30. November 2010 at 12:30

      leider werde ich immer wieder entäuscht! günstig ist es nicht – zum größten teil ist es überwürzt mit eigenen gewürzmischungen u. viel salz.
      mit viel glück bekommt man sein teures staek wie`s bestellt war. heute hab ich mal petersfisch ´bestellt eigentlich ein teurer hochwertiger leckerer fisch- hier leicht ranzig fettig …hab én weggeschmisse :-((( die beilagen schmecken vor lauter geürzmischung fast alle gleich…glutamat läst grüßen… ist das notwendig?
      wollte schon lange mal meinen frust los werden, wie kann man eigentlich solch tolle produkte so verhunzen?!

      • Martin Balzer
        6. Januar 2016 at 12:09

        Supi, finde ich gut daß es nicht geschmeckt hat, ihr Idioten geht einfach da hin wo es schmeckt. Wo der Koch etwas Zeit brauch für die Zubereitung, und nicht schon mehrere Stunden warm gehalten wird.
        Keine Zeit zum Fressen, Buffet-Fresser da bekomme ich so einen Hals.
        Warten auf ein Essen, dann brauch man sich nicht beklagen. Knallkopf !

    4. Suppenfan
      6. März 2012 at 10:11

      Ich kannte das Karstadt Buffet bisher immer als recht teuren Ort um nach einer Shoppingtour ein bisschen durchzuschnaufen. Die Hauptspeisen sind für den Mittagstisch auch nicht gerade preiswert (mind. ca. 8 Euro).

      Mein Tipp: Der *mittlere Beilagenteller* ist, wenn man das Essen gut stapelt, eine vollständige Mahlzeit und kostet knapp 5 Euro. Da darf man sich dann neben Nudel&Kartoffelgerichten auch am Gemüse-, Salat- und Antipasti-Buffet bedienen.

      @Biest: Mitnehmen ist da wohl schwierig, da die Tellergröße die Herausforderung beim Stapeln darstellt, aber sicher sagt keiner was, wenn du das Essen anschließend in deine Tupperbox umfüllst. Mitnehmen in die „andere Richtung“ ist da schon einfacher: Es gibt ne Mikrowelle (vermutlich für Babynahrung?!) und da ja Selbstbedieunung ist, sagt auch keiner was, wenn ein gestresster Einkäufer sein eigenes Getränk auspackt.

    5. 5. November 2015 at 21:30

      Nochnie so schlecht gegessen für soviel Geld und ohne Bedingung!
      Unverschämt!!!
      Kantinenessen ist 3 mal Besser!

    6. Ulrike Strassner
      27. März 2016 at 14:30

      Schlechtes Essen und überteuerte Preise, auch bei den Getränken. Karstadt Karlsruhe ist absolut nicht empfehlenswert!

      • Sennator
        20. November 2016 at 00:15

        Ein richtiger Blender: optisch ansprechend, es wird der Eindruck erweckt dass hier frisch gekocht wird, in Wahrheit wird aber nur Convenience-Food aufgewärmt. Preise für ein SB-Restaurant und die gebotene Qualität massiv überzogen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.