• Griechisches Essen am Sonnenbad

    by  • 5. November 2012 • Grieche • 1 Comment

    Wir waren vor einger Zeit in der Oststadt beim Olympia zu Besuch. So richtig zufrieden waren wir nicht, also mußte ein weiteres griechisches Restaurant unseren Besuch ertragen. Diesmal ging es deutlich westlicher zum Sonnenbad. Ja, genau das Bad, welches schon im Februar öffnet (dank dem Freundeskreis Sonnenbad eV). Es kann auch noch bis 1. Advent unter freiem Himmel geschwommen werden! Und gleich neben dem Bad liegt die gleichnamige Gaststätte, welche einen griechischen Mittagstisch ab 5.90€ bietet!

    Restaurant Sonnenbad - gemütlich im Biergarten
    Restaurant Sonnenbad – Gartenmöbel für schönes Wetter

    Das Tagesangebot ist nicht wirklich tages aktuell, denn die Webseite hat dieses Angebot schon ewig und die hübsche Menükarte wird wohl auch nicht jede Woche neu gedruckt. Das ist auch nicht wirklich schlimm, denn es gibt doch einiges im Angebot. Es gibt drei Salate (Thunfisch, Gyros oder Putenstreifen) für 6.90€. Die 6 Grillspezialitäten (Suzukakia (Hackfleischröllchen), Rinderleber, Bifteki usw) jeweils mit Pommes (oder Reis) und Salat sind für Preise von 5.90€ bis 9.80€ zu haben. Wem das alles nicht zusagt, kann zur Standardkost ala Schweineschnitzel „Wiener Art“ greifen oder sich am Pangasius- oder Schillenfilet versuchen. Die normale Speisekarte hat einiges mehr im Angebot.

    Die Bedienung ist schnell, aufmerksam und freundlich – da bestellt man gern. Draußen unter der großen Eiche stehen 12 4-er Tische, unter dem Verandadach nochmal Platz für 40 Leute. Zur Mittagszeit bei schönen Wetter waren 15 Besucher da, unter anderen einige Büroarbeiter aus den umliegenden Industriegebäude. Ansonsten kann man auch direkt mit dem Auto vor der Gaststätte parken.

    Da ich letztens mit dem Gyrossalat nur halb-wegs zufrieden war und eine direkte Vergleichsmöglichkeit suchte, habe ich mich erneut am Gyrossalat versucht. Diesmal kam dieser nach kurzer Wartezeit in einem tiefen Teller. Die untere Schicht bestand aus Weißkraut, Rotkraut und Möhrenschnipsel, darüber große Salatblatter und noch dickere Tomaten-und Gurkenscheiben. Oben drauf kam das Gyrosfleisch und viel Zwiebelringe – welche man ja je nach Bedarf auch runterschnippen kann.

    Restaurant Sonnenbad - Gyrossalat
    Restaurant Sonnenbad – Gyrossalat

    Der Salat war halt mit Standardzutaten zusammengestellt und ohne Finesse gewürzt, so das kein Spaß aufkam. Immerhin war das Baguettebrot frisch angeröstet, das hat mir aber den Genuß nicht gerettet. An den drei umliegenden Tischen (alle mit Frauen besetzt) wurde auch ein Salatteller bestellt – vielleicht bin ich mit der Zeit zu kritisch geworden. Satt war ich danach – aber das bin ich noch bei jedem griechischen Restaurant geworden.

    Restaurant Sonnenbad - Mittagstisch
    Restaurant Sonnenbad – Mittagstisch

    Fazit: Griechisches Standardangebot, nette Bedienung und große Portion. Wenn es eine längere Pause sein darf gibt es die Abkühlung im Sonnenbad.

    Restaurant Sonnenbad
    Am Sonnenbad 1
    ehemals Honsellstraße 39a
    76189 Karlsruhe

    About

    Seit 2006 neben dem ZKM Filmpalast als Bildschirmarbeiter fleissig und dann immer hungrig in der MIttagspause ausgeschwärmt, um Karlsruhe kulinarisch zu erobern. Mehr über mich auf G+ oder auf united-coders.com.

    One Response to Griechisches Essen am Sonnenbad

    1. 15. November 2012 at 15:19

      Mmh, lecker. Jetzt überlege ich, ob ich meinen nächsten Urlaub doch umplanen sollte, und statt Österreich doch lieber direkt nach Griechenland sollte. LG, Claudi 🙂

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.