• Annas schnelle Wunderküche

    by  • 12. Oktober 2011 • Junkfood • 7 Comments

    Hinter dem schönen Namen „Annas schnelle Wunderküche“ verbirgt sich ein stationärer Imbiss vor dem Garten-Center Dehner (an der B36). Da wir in der Mittagspause mit Anfahrt und Essen maximal eine Stunde Zeit haben, ist ein Imbiss immer eine gute Wahl.

    Anna's schnelle Wunderküche (von Hinten)
    Anna’s schnelle Wunderküche (von Hinten)

    Also sind wir in froher Erwartung auf Currywurst und Pommes zum Garten-Center Dehner gefahren. Doch schon das Imbisshäuschen sieht stabiler und schöner als andere Häuschen aus. Und es gibt auch ein Tagesangebot, welches man auch auf der hübschen Homepage annas-schnelle-wunderkueche.de erfahren kann.

    Szegediner Gulasch mit Kartoffel- oder Semmelknödel
    Szegediner Gulasch mit Kartoffel- und Semmelknödel
    Szegediner Gulasch mit Kartoffel- oder Semmelknödel
    Szegediner Gulasch mit Knödel

    Auf Currywurst hatte keiner Lust, der Schaschlik war gerade aus und deswegen haben wir beide Szegediner Gulasch mit Kartoffel- oder Semmelknödel bestellt. Ich mit meinen böhmischen Wurzeln musste natürlich Semmelknödel bestellen – Sven war unentschieden und durfte beides probieren. Das Gulasch wurde in der Mircowelle warm gemacht und war eine gute Portion. Auch wenn das Wetter schon etwas kühler wird, haben wir das Essen draussen geniessen können. Es gibt ja auch kein Unterstand für Regenwetter. Das Gulaschfleisch war locker, die Knödel handgemacht und auch die Zutaten genau richtig. Nur eine kleine Paprikaschote für etwas Schärfe (Rezept auf chilischarf.blogspot.com) hätte mit drin sein können.

    Infos nebenbei: Andere Besucher haben auch ganz normal Pommes und Currywurst bestellt. Da konnte man sehen, das die Pommes immer frisch gemacht wurden. Und auf Facebook gibt es sogar Annas kleine Tagebuch. Da steht zu unseren Besuch drin: „Mal geht kaum ein Tagesessen über den Tresen. Und dann wird es einem förmlich aus der Hand gerissen. Gestern war so ein Tag.„. Also so viel essen wir nun auch wieder nicht. Aber schön ist, daß neben uns Konsumenten und Papa Corleone auch ein weiterer Betreiber bloggt.

    Das Tagesangebot kosten um die 5€ – jenachdem was im Angebot ist. Die Currywurst kostet 2.50€, zusammen mit Pommes 3.90€, der Schaschlick kosten jeweils 1€ mehr. Dazu gibt es für 1.80€ entweder Kartoffelsalat oder die große Portion Pommes, gekühlte Getränke für 1.30€.

    Fazit: Auf das Tagesangebot achten und öfters vorbei kommen. Hier wird mit Herz und Liebe gekocht.

    Annas schnelle Wunderküche
    Neureuter Straße 8
    76185 Karlsruhe

    About

    Seit 2006 neben dem ZKM Filmpalast als Bildschirmarbeiter fleissig und dann immer hungrig in der MIttagspause ausgeschwärmt, um Karlsruhe kulinarisch zu erobern. Mehr über mich auf G+ oder auf united-coders.com.

    7 Responses to Annas schnelle Wunderküche

    1. 23. Oktober 2011 at 21:09

      Schöner Laden und offensichtlich mit viel Liebe eingerichtet. Ich bin nur kein Fan von Mikrowellenessen, werd also bei einem eventuellen Besuch zur Pommes Currywurst greifen ;).

    2. Manfred
      17. November 2011 at 10:14

      Und die Preise??

      • 17. November 2011 at 19:31

        Die Preise sind wie gewohnt, keine Überraschung. Hab den fehlenden Teil korrigiert. Und den Publikumvertipper korrigiert – damit steht der Kommentar ohne Zusammenhang und durfe ja gelöscht werden.

    3. 30. Dezember 2011 at 11:15

      Also ich hatte die Möglichkeit die Currywurst probieren zu können- es war nicht die letzte die ich hier gegessen habe. Ist auf jeden Fall zu empfehlen!

    4. 17. Januar 2012 at 08:11

      Absolut lecker!!!!!

    5. 31. Januar 2012 at 10:08

      “ Es gibt ja auch kein Unterstand für Regenwetter „,
      nein, gibt es doch seit neuestem. ein beheiztes zelt steht seit kurzer zeit da. so kann man seine currywurst auch bei dem kalten wetter geniesen

    6. 8. März 2012 at 11:20

      Ich muss sagen, meine Welt ist es hier nicht. Aber guten Hunger denen, die es mögen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.