• China-City im Filmpalast – endlich wieder gut

    by  • 23. März 2010 • Asiate • 2 Comments

    Gemüsebüfett
    Büfettangebot auch mit Grünzeug

    Seit langem ist das Restaurant China-City im Filmpalast mit dem kürzesten Fußweg direkt vor dem Bürogebäude für uns ein rotes Tuch. Diverse Besuche von Kollegen und uns selber hatten sich so negativ eingeprägt, das das China-City gemieden wurde. Dabei wechselte irgendwann im letzten Jahr der Betreiber – es ist jetzt der gleiche wie das Yangtse in Eggenstein. Und von unserem Ausflug in Eggenstein schwärmt Sven immer noch bzw. war samt Familie am Wochenende schon da.

    Sossenbeschriftung
    Einfache Beschriftung

    Es gibt z.Z. ein Mittagsbüfett für €7.50. Zuerst kann man zwischen zwei Suppen wählen. Im Büfettangebot ist nach meinem Eindruck richtig viel Fleisch dabei. Ich konnte mir einen total asiatisch-untypischen Fleischteller mit 6 verschieden zubereiteten Fleischportionen füllen, mitten drin etwas Erdnusssosse. Das hab ich mir als Junge beim Sonntagsessen immer gewünscht – aber dfamals gehörte leider immer eine Portion Gemüse dazu. Alternativ gibt es auch viel Vegetarisches bzw. Salatzutaten um eine frische und gesunde Portion zu essen. Als Nachtisch gibt es neben den obligatorischen gebackenen Bananen oder etwas Obst etwas besonderes: Ein Zugriff auf vier Eissorten in der Eistruhe! Das hatte ich noch bei keinem Büfett mittags gesehen.

    Sogar Eis am Büfett im Angebot
    Eis satt

    Wer entweder keinen Hunger hat oder einfach a la cart essen will, kann auch von der normalen Mittagskarte bestellen. Dort fängt es bei €5.10 an, es geht bis €8. Das Sushiangebot, welches noch Außen beworben wurde, fand in der Karte keine weitere Erwähnung.

    Abends gibt es neben einem größeren Büfett auch einen Teriyaki Grill. Die Spieße dazu sind aber Holzwäscheklammern – lustig.

    Fazit: Asiatisch endlich gut – aber auch für den großen Hunger oder Fleischeslust ein Tipp.

    China-City mit Running Sushi Restaurant
    40 Brauerstraße
    76135 Karlsruhe, Germany
    0721 820-0878

    About

    Seit 2006 neben dem ZKM Filmpalast als Bildschirmarbeiter fleissig und dann immer hungrig in der MIttagspause ausgeschwärmt, um Karlsruhe kulinarisch zu erobern. Mehr über mich auf G+ oder auf united-coders.com.

    2 Responses to China-City im Filmpalast – endlich wieder gut

    1. Alexandra
      23. März 2010 at 08:38

      Das klingt ja vielversprechend. Der Vorgänger war eine echte Katastrophe. Noch nie im Leben war mir so übel, wie nach dem Essen.
      Der Yangtse ist wirklich gut. Wenn er an diesem Standort auch die Qualität hält, dann könnte das der Lieblingschinese werden.

    2. 25. März 2010 at 20:48

      Ich liebe chinesisches Essen, aber leider bin ich allergisch gegen Glutamat. Im Yangtse lassen sie es auf Wunsch aber weg. Wenn das hier auch so gut klappt, dann werde ich wohl eher hier hingehen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.