• Sing-ha – Karaoke zum Mittag?

    by  • 8. Mai 2009 • Asiate • 11 Comments

    Dieses mal ging es ins „thailändische Dreieck“ (BangkokNew Siam – Sing-ha) zum Sing-ha, das nach dem gleichnamigen Thai-Bier benannt wurde. Wenn man das Sing-ha betritt kommt man in das Restaurant; es gibt noch ein Untergeschoss, in dem dienstags und mittwochs bis 2:00 und am Samstag sogar bis 5:00 Karaoke stattfindet.

    Thai-Dreieck

    Einen Tisch hatten wir schnell gefunden, so kurz nach 12:00 war es noch recht leer. Uns wurde die Karte gebracht, auf der aber keine Mittagsangebote zu finden waren. Dafür waren wir recht angetan von einer Seite mit 9 vegetarischen Gerichten, die preislich zwischen 5,- und 8,- € lagen. Die wechselnden Mittagsangebote wurden uns dann von der Bedienung mitgeteilt. Für 5,90 € haben wir uns für das Mittagsangebot entschieden, das auch eine Vorsuppe, diesmal „Tom Yam Gum“, enthielt. Als Hauptgang gab es ein Hähnchencurry mit grünem Curry, Thai-Auberginen und Thaibasilikum. Die Suppe wurde uns recht schnell gebracht und war wirklich sehr lecker. Kaum hatten wir unsere Suppe gegessen, wurde auch schon das Hähnchencurry gebracht. Beide Gerichte hatten den typischen thailändischen Geschmack und waren für Ottonormaleuropäer geschärft. Zum Nachwürzen gibt es die üblichen Zusatzschärfemittel.

    Suppe zum Mittagstisch

    Mit Getränk kostete das Ganze 7,70 € (0,4l Apfelsaftschorle für 1,80 €), in der vegetarischen Variante 7,30 €. Bei einem weiteren Besuch haben wir festgestellt, dass das Rindfleisch etwas zäh war und unsere Thailand-erprobten Kollegen fanden das Essen troz Nachwürzens nicht scharf genug. Ich persönlich konnte allerdings nach dem Nachwürzen keinen Unterschied zu anderen „ped ped“-Gerichten feststellen.

    Die 10 Minuten Fußweg oder 5 Minuten mit dem Fahrrad und die schnelle Bedienung machen das Sing-ha zu einer guten Alternative zum oft
    überfüllten Bangkok.

    Sing-ha
    Lessingstr. 70
    76135 Karlsruhe
    Tel: 0171 7479139

    About

    http://

    11 Responses to Sing-ha – Karaoke zum Mittag?

    1. 10. Mai 2009 at 23:25

      Hauptsache da gibt’s Mittags keine Karaoke. Den Mist hasse ich nämlich wie die Pest.

      • Sven
        11. Mai 2009 at 07:24

        Ich habe bis jetzt dort noch Niemanden Mittags singen gehört.

    2. Volker
      13. Mai 2009 at 15:52

      vor allem haben die echte Thai Auberginen in der Suppe. Diese Originalzutat findest Du im Bangkok nicht, zumindest nicht im grünen Curry, wo sie normalerweise hinein gehören.

    3. 23. Juli 2009 at 18:50

      Hallo, bin demnächst beruflich einige Zeit in Karlsruhe. Da ich die Thai-Küche sehr schätze freue ich mich schon sehr die Lokalitäten selbst in Augenschein zu nehmen.

    4. 24. Juli 2009 at 18:16

      Habe letztens das Bankog mit Freunden ausprobiert und wir waren sehr zufrieden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis hat gestimmt und das Essen hat uns allen gut geschmeckt.

    5. Jürgen
      28. Juli 2009 at 09:29

      Seit einigen Jahren gehen wir regelmässig ins Bangkok. Am Samstag waren wir das 1. Mal im Sing-ha und absolut zufrieden. Sehr gutes Basic-Thai-food. Endlich gibt es ist in Karlsruhe eine Alternative zum Bangkok.

    6. 28. Juli 2009 at 09:54

      Mittagskarte im Sing-HaUnser erster Test im Sing-Ha war pünktlich nach der Eröffnung. Damals war da alles noch neu und hatte den Flair des Ausprobierens. Diese Woche (also nach 10 Wochen) waren wir wieder da. Statt einem mündlichen Mittagsangebotes gibt e

    7. 2. Oktober 2009 at 14:37

      Habe noch nie von diesem Laden gehört. Da ich Thai-Food sehr schätze muß ich dort unbedingt mal hin.

    8. 4. Februar 2010 at 17:57

      _____ \\\!!!///____
      ______( ô ô )______
      ____ooO-(_)-Ooo___
      Ich möchte einen netten Gruß hinterlassen.

    9. 9. März 2010 at 20:47

      super Laden, weiter so!

    10. 2. September 2012 at 15:31

      ..hört sich ja interessant an – und so, als sei das ganze auch wirklich einen Besuch wert, wenn man thailändischen Küchengenuß erfahren will (das Karaoke kann man ja getrost weglassen, wenn man es nicht mag)!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.