• Restaurant im Mann Mobilia

    by  • 17. April 2009 • Deutsches • 4 Comments

    Riesig und voll

    Eigentlich wollte ich mich in der Mittagspause schnell über aktuelle Möbelpreise informieren. In einer kurzen Woche wie dieser mit tollem Wetter dachten dies wohl auch viele andere. Der Parkplatz ist um 12.15 Uhr voll (abends auch) und der Fahrstuhl wird von Rentnerwolken umgarnt. Auch wenn sich Mann Mobilia mit dem Superlativ XXXL besonders hervorheben will, frage ich mich, in welchem Fakt? Das Werbemaskottchen Ottfried Fischer ist immerhin groß, die Preissenkungen von XL-Preisen um XL-Prozente oder einfach nur die Besuchermengen?

    Egal, ab in den obersten Stock und das Panoramarestaurant aufgesucht. Wirklich, gigantische (XXL?) lange Fensterreihen des großen Gebäudes sind für hungrige Besucher reserviert – auch wenn die Aussicht auf Industrie(park)plätze nicht weiter interessant ist. Doch es waren alle besetzt, also konnte ich mir nur einen Platz in der zweiten Reihe schnappen. Denn hier gibt es nicht die übliche und für die Besuchermenge praktische SB-Theke, sondern es wuseln viele Bedienungen rum.

    In der Mittagskarte gibt es Nudelgerichte, unter anderem Spagetti mit Bolognese für 5.30 Euro, dann diverse Steak und Schnitzelangebote (ab 6.50 Euro) bis zur Fischplatte mit dreierlei Filets für 10.90 Euro. Letztes gibt es auch als Partnerangebot für glatte 20 Euro. Angenehm für Familien: Es gibt die üblichen Kindergerichte um die 4 Euro und das Kinderspielland direkt neben dem nördlichen Ausläufer der Restauranttischreihen.

    Ich hab mich typisch schwäbisch für die günstige Variante Spagetti mit Bolognese ohne Getränk (welche in der Karte nicht aufgeführt waren) entschieden. Doch dazu musste ich einer der vielen Bedienungen erwischen. Mit einen beherzten Wink erwischte ich leider nur die Dame für Tisch 41- 50 – ich selber war aber der Kunde vom Tisch 55. Naja – immerhin wurde meine Bestellung weitergegeben.

    Nach 10 Minuten kam mein Spagettiteller (nicht vom tischeingeteiltem Kellner, sondern einer von der Telleraustragemannschaft). Eine normal große Portion mit Bolognesesoße, in welcher sogar größere Fleischstückchen drin waren, war eine angenehme Überraschung. Die Soße war etwas süßlich, aber traf meinen Geschmack. Am rechtem Nachbartisch wurden fleißig Pommes von 2-Jährigen verdrückt, links von mir kauten zwei ältere Herren auch am Spagettiteller. Und allen schmeckte es – was will man mehr. Nur beim Bezahlen musste ich jetzt wieder Bedienung 51-60 erwischen, was gegen 12.45 Uhr im allgemeinen Mittagspausenendbezahlungsrausch schwierig war.

    Fazit: Essen ok, Angebot überschaubar, sehr überlaufen, gehobene Essenspreise und hier ein Sektgutschein in der Küchenabteilung.

    Mann Mobilia Karlsruhe
    Durlacher Allee 109
    76137 Karlsruhe
    Tel.: 0721-6096450

    About

    Seit 2006 neben dem ZKM Filmpalast als Bildschirmarbeiter fleissig und dann immer hungrig in der MIttagspause ausgeschwärmt, um Karlsruhe kulinarisch zu erobern. Mehr über mich auf G+ oder auf united-coders.com.

    4 Responses to Restaurant im Mann Mobilia

    1. Ryukia
      23. April 2009 at 18:02

      Auf Grund obiger Rezension habe ich mich verleiten lassen dort Spaghetti Bolognese zu bestellen – ein Fehler *g*

      Kurz nach 13:00 Uhr ging alles fix. Nach zwei Minuten war das Getränk da, nach 5 Minuten die dampfenden Spaghetti. Der Anblick war ernüchternd, über die Spaghetti war ein rot-bräunlicher Brei gekippt worden. Von Hackfleisch war nix zu sehen, alles gut püriert.
      Die Katastrophe ging weiter. Die Spaghetti waren matschig gekocht und zudem auf eine Länge von 6-8cm zusammengeschnippelt worden. Das Durchmischen mit der Soße machte es nicht besser. Sensorisch eine Katastrophe.

      Geschmacklich war das ganze indifferent. Weder schlecht noch gut, der Geschmack war wie der Anblick breiig. Ich konnte keine Zutaten oder Gewürze herausschmecken…

      Fazit: Die Kurzbratgerichte die meine Tischnachbarn aßen sahen sahen recht lecker aus. Das wäre wohl die bessere Wahl gewesen.
      Alle Gerichte sind ohne Beilagensalat. Möchte man Salat, muß man einen kleinen Salat für 2,30€ von der Salattheke holen, d.h. preislich liegt man dann in einem Bereich wo man in den meisten Restaurants ein besseres Angebot bekommt.

      Ein großer Salatteller für 3,10€ ist dafür recht günstig, allerdings ist auch die Auswahl nicht sehr groß.

      Getränke: Apfelsaftschorle (0,4): 2,50€
      Flasche Cola light/zero (0,33l): 2,30€

      Lichtblick: Es gibt saisoniale Gerichte. Der angebotenen Bärlauchsuppe gebe ich noch eine Chance 🙂

      • Christian Harms
        23. April 2009 at 21:19

        Oje – dann werden die Spaghetti nur bis 12:30 Uhr frisch gemacht, alles spätere ist nur warmgehalten?

        Tut mir leid, das die Qualität da so sehr schwankt, ist man in einer Großküche nicht gewohnt. Eigentlich ist es da immer Durchschnittlich und Gleichbleibend.

    2. dag
      27. April 2009 at 05:33

      Hi Christian,

      ich glaube hier ist eher der Geschmack der Tester schwankend 🙂 Ich kann mich Ryukia nur anschliessen. Die Beschreibung der Pasta ist sehr treffend. Also kulinarisch bestenfalls unter „macht den Bauch voll“ abzulegen. Schlimm fand ich auch die Bedienung. Wegen der Salattheke ging ich erst davon aus, dass Selbstbedienung ist – da wurd ich gleich belehrt: „Ich komme ja gleich“… Nach der Bestellung am Tisch dann ab zur Salattheke und mir ein Brötchen und Besteck mitgenommen. Auf dem Rückweg zum Tisch die nächste Belehrung: „Besteck gibts auch am Tisch!“. Völlig sinnlose Information, oder soll ich mein Besteck etwa wieder abgeben?
      Da ich keinen großen Hunger hatte, hab ich eine Kinderportion bestellt und wurde beim Servieren von der Servier-Dame dann mit mitleidigem Blick gefragt, ob ich denn das Spielzeug auch noch haben möchte.
      Das Brötchen war übrigens so hart, dass es beim Zerrücken in Staub zerfiel… Also mir fällt kein Grund ein, warum man sich das antun sollte. Außer vielleicht die nette Aussicht über Karlsruhe.

      Gruß

      Daniel

    3. Kretzschmann Joachim
      2. September 2009 at 15:16

      Ich war gestern den 1.9.2009 im Mann Mobilia im Restaurant in Karlsruhe um die Mittagzeit.Ich bestellte ein Schnitzel mit Pommes.Und es kam nicht.Ich trank ein Spezi,das kam sofort aber mein Essen nicht.Ist das Service?So etwas macht man einfach nicht.Ich werde dort ganz bestimmt nicht wieder essen gehen.Die Kellnerin war auch nicht gerade freundlich.Danach habe ich mein Spezi bezahlt und bin mit Großem Hunger gegangen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.