• Durlacher Obermühle

    by  • 1. Juli 2008 • Deutsches • 13 Comments

    Ein richtiges Idyll ist die nördlich vom Durlacher Zentrum gelegene Obermühle mit bewegter Geschichte.

    Das über 500 Jahre alte Gebäude (erste urkundliche Erwähnung, nicht das aktuelle Haus) ist ein Restaurant mit einem gemütlichen Biergarten in den Sommermonaten. Sogar das große Mühlrad dreht sich in der Pfinz und wird seit 1992 zur Energiegewinnung eingesetzt.

    Die Tageskarte bietet günstige Angebote zwischen 5,50 € und 7.90 €. Bestellt haben wir gebratenen Fleischkäse mit Pommes, Pfeffer-Rahm-Schnitzel mit Spätzle (lecker) und einen gemischten Salat mit gebratenen Putenstücken und Melone(!). Die Salatsoße auf dem gemischten Salat und dem Beilagensalat (zum Pfeffer-Schnitzel) war gewöhnungsbedürftig, aber auf jeden Fall selbst gemacht, ansonsten ordentliche Portionen in guter Qualität. Keine kulinarischen Höhepunkte, sondern eher gut bürgerliche Küche.

    Mit 8 weiteren Gästen war es recht leer und ruhig, da könnte die Mittagspause auch gerne mal 2 Stunden lang sein.
    Fazit: Die Atmosphäre traumhaft, das Essen gut – eine prima Mittagspause!

    Restaurant Obermühle
    Alte Weingartener Straße 37
    76227 Karlsruhe-Durlach
    Telefon: (07 21) 9 21 34 44

    About

    Seit 2006 neben dem ZKM Filmpalast als Bildschirmarbeiter fleissig und dann immer hungrig in der MIttagspause ausgeschwärmt, um Karlsruhe kulinarisch zu erobern. Mehr über mich auf G+ oder auf united-coders.com.

    13 Responses to Durlacher Obermühle

    1. 1. Juli 2008 at 08:54

      was heißt den „gewöhnungsbedürftig“ – super süß oder sehr sauer, salzig mit Fruchtstücken oder…? So kann ich mir wenig drunter vorstellen , grundsätzlich klingt das so ja erst mal spannend 🙂

      • mat
        1. Juli 2008 at 13:49

        Nicht so unser Fall. An die genaue Geschmacksrichtung kann ich mich aber auch nicht mehr erinnern…

    2. 1. Juli 2008 at 14:04

      nicht schlecht

    3. 2. Juli 2008 at 07:14

      Vor kurzem waren wir schon mal an historischer Stätte zum Mittagessen, diesmal haben wir den Viktoriagarten ausprobiert, der jetzt auch endlich mittags geöffnet hat und sogar einen Mittagstisch anbietet. Der Viktoriagarten hat jetzt schon gut 125 Jahre ge

    4. 7. September 2008 at 14:12

      Auf jeden Fall einen Besuch wert!!!!

    5. Axel Schuster
      30. März 2010 at 10:46

      Wir hatten den Mühlenteller, den Grillteller ein Vegi Späzlegericht und ein Teufelssteak (Überbackenes Schwein mit Sosse), dazu jeweils einen Beilagensalat. Wenn man günstig essen will sicherlich auch Dank dem Ambiente eine feine Sache. Gute Küche ist aber meiner Meinung nach etwas anderes. Nur fertige Sossen, selbst der Salat war nur mit fertiger Sosse Vinegrette zu haben – Essig und Öl sind unbekannte Welten. Die Fleisch Qualität war sehr gut auch gegrillt ar es gut – nur leider komplett ohne Gewürze – Pfeffer, Salz und Kräuter sind genauso wie selber gemachete Knoblauchsosse nicht zu haben (wer auf fertige Knoblauch Sossen steht – hm lecker). Das vegetarische Spätzle mit Gemüse – ging ohne Worte und Appetit wieder zurück – alles aus der Dose ohne jede Phantasie. Die Getränke sind günstig und entsprechen was man erwartet.

      Alles in allem eine günstige und schöne Gelegenheit – schade dass nicht mit mehr frischen Sachen, Kräutern und Gewürzen gearbeitet wird – ´kann man auch in diesem Preissegment erwarten.

      • Ryukia
        31. März 2010 at 22:39

        Meine Antwort sollte eigentlich an Axel Schuster gehen, da ich vermute daß er die Obermühle nach dem Pächterwechsel besucht hat und deshalb andere Erfahrungen gemacht hat. Die Antwort ist dann aber verrutscht… Evtl kann ja einer der Admins #5ff als #4.1ff einordnen.

        • 9. Juni 2010 at 21:24

          Hmmm, Artikel umhängen kann Serendipity nicht über die Adminoberfläche .. da muß ich den php-mysql-1und1-Tool raussuchen. Was macht man nicht alles – hoffentlich klappt dies.

    6. Ryukia
      30. März 2010 at 12:13

      Im Dezember 2009 gab es einen Pächterwechsel, d.h. die Beschreibung und Kommentare beziehen sich noch auf den alten Pächter…

      • Alexandra
        31. März 2010 at 08:50

        Axel Schuster hat aber nicht geschrieben, dass er vor Dezember 2009 in der Obermühle war.

    7. Beastmaster
      9. Juni 2010 at 11:45

      Das Wetter war heute super, also nach draußen!!! Wir waren zum ersten mal in der Obermühle. Man sitzt schön im Biergarten vor allem auf Stühlen und nicht auf Bänken. Bedienung nett, MiIttagskarten-Gerichte, wir haben Schinkennudeln (4,90 €) und Schweinesteak mit Kräuterbutter und Kartoffeln mit Bohnengemüse (6,50 €) genommen. Bei beiden Gerichten war eine Vorsuppe enthalten (Kraftbrühe mit Fadennudeln), zu den Schinkennudeln gabs einen kleinen Salat. Alles in allem gab es nichts auszusetzen, Portionen groß genug, Andi hat seine Schinkennudeln mit Mühe geschafft, hatte zum Schluß schon Schweißperlen auf der Stirn. Angemessene Preise, schöner Biergarten, ordentliches Essen-was will man mehr. Wir wissen zwar nicht, wie der alte Pächter war, aber der momentane ist nach einmaliger Momentaufnahme o.k.

      • 9. Juni 2010 at 21:22

        Hallo Beastmaster, ich fühle einen Seelenverwandten in deinen Kommentaren. Einen Büroarbeiter ohne Kantine mit dem Drang stilvoll die 1 Stunde MIttagspause auszuprobieren. Danke für die Durlacher Tests und viel Spaß weiterhin. Es motiviert auch selber wieder aktiver zu schreiben .. auch wir haben monatliche Durchhänger – leider fragen dann die iPhone-Kollegen nach!

        Meist beruht ein Artikel von uns auch auf einem Besuch – es ist eine subjektive Momentaufnahme. Zum Glück haben wir Beschwerden (Email: Artikel ist geschäftsschädigend) schon länger nicht mehr bekommen. Ich merke mir das Syndikus-Angebot merken …

        • Beastmaster
          11. Juni 2010 at 13:52

          Hallo Christian, genauso isses, Kantine haben wir auch-nutze ich aber mit dem „harten Kern“ seltenst, da dort auch immer nur über die Arbeit geschwätzt wird, ist nicht so prickelnd. …und dankbar sind wir natürlich für die „Durlacher Pionierarbeit“. Wenn mal wieder der Durchhänger da ist, denkt daran wie viele Leute den Blog lesen und schon auf neue Posts warten. Gute Zeit und viel Spaß!!!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.