• Bistro Impuls

    by  • 17. Februar 2006 • Deutsches • 3 Comments

    Auf einen Tipp hin, konnte ich ein paar Kollegen überreden mit zur Europahalle zu laufen, denn im angeschlossenen Bistro gibt es zwischen 11:00 und 14:00 warmes Buffet, für 5,80 € pro Nase.
    Das ganze hat innen dann eher Kantinencharakter und ein begrenztes Platzangebot. Da sich der Bekanntheitsgrad dieses Bistros in Grenzen hält, war aber noch ausreichend Platz frei. Das Buffet umfasst warme Gerichte, Salate, Süßes und sogar Baguette. Was noch zur vollen Zufriedenheit gefehlt hätte, wäre zumindest eine Suppe gewesen.

    Auch für Vegetarier war beim warmen Buffet was dabei, das Essen ist geschmacklich ok aber auch nichts besonderes. Die Auswahl bei den Salaten war in Ordnung allerdings wurde nur ein Dressing angeboten. Nach einem kleinen Salatteller, 2 Sorten Fleisch und Kartoffeln hatte ich noch Platz für 2 kleine Stückchen Kuchen und ein Schälchen Pudding. Dann war aber gut.

    Für die hartgesottenen Kollegen war das “All you can eat”-Angebot aber erst nach 3 mal (warmen) Nachschlag holen ausgereizt. Immerhin mussten wir dann noch gute 10 Minuten zurücklaufen, damit sich das ganze bis ins Büro noch etwas setzten konnte.

    Unterm Strich ganz in Ordnung, nettes Personal und ein gutes Angebot für den Preis.

    Update: Kein Mittagstisch mehr (April 2010).

    Bistro Impuls an der Europahalle
    Hermann-Veit-Straße 7
    76135 Karlsruhe

    About

    Mathias ist mit-Initiator und fleißigster Artikelschreiber gewesen. Er hat in den ersten 4 Jahren über 150 Artikel geschrieben und war mit dem Rad in den entlegensten Sportvereinsgaststätten.

    http://cybermat.de/

    3 Responses to Bistro Impuls

    1. 19. Februar 2006 at 22:05

      Keine Wartezeiten, auch gegen 13.00 Uhr wurde wiederaufgefüllt, gutes Essen: Daumen hoch, obwohl es durch das Publikum mehr eine Arbeiterkantine wurde.

    2. 26. Juli 2006 at 06:38

      Die Currywurst ist wohl das älteste Gericht der Imbissbuden und die Erfindung wird einer Berliner Unternehmerin zugesprochen. Auch ich bin der deutschen Fastfoodküche nicht abgeneigt und war deswegen erfreut, im Büro- und Versicherungsviertel zwischen

    3. 18. November 2010 at 13:38

      Kurz nachdem unser neues Bürogebäude bezogen wurde, hatte das (ein bisschen versteckte) Bistro an der Europahalle wegen zu wenig Kundschaft geschlossen. Schade für die fußfaulen Kollegen, welche bis dahin ein großes Buffetangebot nutzen konnten. Jetzt hab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.